Lifestyle

#SCHMECKDIEWELT

15. Mai 2017

Hey ihr Lieben, heute war ich sehr kreativ und bin endlich dazu gekommen die neue Kochpaste von Knorr Indisches Curry auszuprobieren. Eigentlich bin ich nicht so der Fan von indischem Essen doch meine Neugier war so stark, dass ich es einfach mal selber probieren wollte.
Ich muss wirklich sagen ich bin sehr überzeugt davon und es hat auch Super Lecker geschmeckt hier unten könnt ihr alle Zutaten sehen und die Zubereitung.

Wer auch Lust hat die Kochpaste auszuprobieren sollte sich auf jeden fall den ganzen Beitrag ansehen. 🙂

Zutaten:
Hähnchenbrustfilet 250 Gramm
Kokosmilch 200 Ml
Jasmin- oder Basmatireis 150 Gramm
Ananas aus der Dose 125 Gramm / Alternativ eine Handvoll Broccoli
Eine rote Paprika
1 Beutel KNORR Schmeck‘ die Welt Kochpaste Indisches Curry

Zubereitung:
Bereite den Reis nach Packungsanweisung zu.
Schneide Hähnchenbrustfilet in Streifen und Paprika in Würfel.
Brate das Hähnchen mit 1 EL ÖL goldbraun an. Gib die Paprikawürfel hinzu und brate sie zusammen mit dem Hähnchen für weitere 2 Minuten.
Füge 100 Ml Wasser und die Kokosmilch hinzu und bringe alles zum Kochen.
Füge nun die Ananas/Broccoli in Stücken und die Paste hinzu und lasse das Curry bei mittlerer Hitze 4 Minuten köcheln.
Serviere das fertige Curry mit dem Reis.

UND LEUTE DAS BESTE KOMMT JA BEKANNTLICH ZUM SCHLUSS… 
Auf www.schmeckdiewelt.de findet ihr ein richtig cooles & leckeres Gewinnspiel – bestellt Euch kostenlose Samples der Knorr Kochpaste Indisches Curry und tobt Euch mal so richtig kreativ beim Kochen aus. Für die Teilnahme am Gewinnspiel müsst ihr lediglich ein Bild von dem mit der Paste gekochten Gericht unter dem #schmeckdieweltgewinnspiel auf eurem Instagram-Account hochladen und den Instagram-Account @schmeckdiewelt erwähnen oder verlinken! Unter allen Einsendungen wird eine Reise nach SRI LANKA für 2 Personen im Wert von über 3.500 € und 3 Städte-Trips im Wert von 1000 € verlost! ALSO RAN AN DIE KOCHPASTEN! <3

Kostenlos bestellen unter www.schmeckdiewelt.de

Viel Spaß beim nachmachen eurer,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.